Virtual CD Knowledgebase


Tags VirtualCD

Der Computer friert bei der Erstellung einer virtuellen CD ein oder hängt sich auf.

Nur mit einem Kaltstart kann der Computer neu gestartet werden. Der Virtual CD Containerbrenner selbst funktioniert, mit dem Virtual CD-Editor und/oder einer bereits vorhandenen virtuellen CD als Quelle kann eine virtuelle CD erfolgreich erstellt werden.

Tritt das Problem bereits bei der Analyse des Quell-Mediums auf, deaktivieren Sie bitte zuerst die "Erweiterte CD-Analysefunktion" wie folgt:

Öffnen Sie die Virtual CD-Einstellungen z. B. über das 'Schnellstartprogramm im Infobereich der Taskleiste' -> 'Einstellungen' -> 'Virtuelle CDs' in Virtual CD v10 bzw. 'CDs/CD-Laufwerke' in Virtual CD v9. Deaktivieren Sie die Option 'Aktivieren der erweiterten CD Analysefunktion'. Weitere Informationen enthält der Knowledgebaseartikel [kb 1595,Das System reagiert nicht mehr während der CD-Analyse])

Sollte das Problem damit nicht behoben sein, ist davon auszugehen, dass irgendein Programm (Virenschutz, Backupsoftware, ...) auf das physikalische CD-Laufwerk zugreift und für das Problem verantwortlich ist. Häufig hilft z.B. eine Änderung an der Konfiguration des Antivirenprogramms. Versuchen Sie dazu die Erstellung einer virtuellen CD bei deaktiviertem Virenwächter. Bitte denken Sie unbedingt daran, das Antivirenprogramm wieder zu aktivieren.

Hinweise und Fehlereinschränkung:


Artikel #2648 | 09.11.09 | Martin Oevermann